Schimmelpilze

Schimmelpilze sind in der Mikrobiologie eine Gruppe von Pilzen, die in der großen Mehrzahl für den Menschen unauffällig in bestimmten ökologischen Nischen leben. Einige Schimmelpilzarten haben für den Menschen negative Bedeutung als Parasiten und Erreger von Infektionskrankheiten und in Form von Schimmelpilzgiften in verdorbenen Lebensmitteln. Es besteht zudem ein signifikanter Zusammenhang zwischen Infektionskrankheiten, Allergien, Reizungen der Augen und Atemwege, sowie Müdigkeit und Gliederschmerzen etc.  und dem Vorhandensein von Bakterien und verschiedenen Schimmelpilzarten in Räumlichkeiten. Schimmelpilze sind aber auch Nahrungsmittel-Veredler sowie biologische Quelle für Antibiotika und cholesterinsenkende Medikamente. Wollen Sie mehr erfahren - lesen Sie unsere Beiträge!