Pathogenität - Schimmel

Als Pathogenität bezeichnet man in der Medizin die Fähigkeit eines auf den Körper einwirkenden Einflussfaktors, eine Krankheit auszulösen, auch wenn nicht jede Infektion zu einer Krankheit führt. Das auslösende Objekt wird als pathogen bezeichnet. Pathogene Schimmelpilzarten können zu Nahrungsmittelvergiftungen führen oder sind Erreger gefährlicher Mykosen, bei anderen können die Sporen Allergien auslösen. Wollen Sie mehr erfahren - lesen Sie unsere Beiträge!