Knetbeton versus Ton

Ton ist ein hervorragendes Material, dass sich sehr angenehm verarbeiten lässt und wunderschöne Produkte möglich macht. Will man diese Produkte mit Wasser in Berührung bringen, müssen diese glasiert und gebrannt werden. Die Produkte sind – bei richtiger Verarbeitung – lebensmittelecht. Abhängig davon, welcher Witterung oder welchem Anwendungsbereich die Werke ausgesetzt werden, muss die Brenntemperatur gewählt werden.
Damit sind wir schon beim Nachteil – die Werkstücke müssen mit eigenen Mitteln glasiert und danach gebrannt werden. Da die wenigsten Menschen einen Töpferofen zu Hause haben, bleibt der Weg zur Töpferei nicht erspart.
Knetbeton darf zwar nicht mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, aber man kann das Werkstück einfach trocknen lassen und später, falls gewünscht, mit handelsüblichen Farben streichen.
Man kann alles allein zu Hause bewerkstelligen, benötigt keine zusätzliche Energie und muss sich nicht auf die Suche nach einem Töpfermeister begeben, der das Werkstück in seinem Ofen brennt. Man ist völlig unabhängig. Willst du mehr erfahren - lies Sie unsere
Beiträge!